Leere Sturzgläser – Tipps und Einkaufsmöglichkeiten

Sturzgläser sind die einfachste Form von Einmachgläsern. Sie sind günstig und sehr einfach in der Handhabung. In diesem Artikel stelle ich das Glas näher vor und gebe Tipps und Einkaufsmöglichkeiten.

Warum sollte ich ein leere Sturzgläser nehmen?

Das Sturzglas ist der Klassiker unter den Einmachgläsern. Das Spiegelt sich neben der einfachen Form auch im Preis wieder. Durch das einfache Twist-off Gewinde, sind sie auch für Anfänger gut geeignet.

 

 

Gibt es verschiedene Formen von Sturzgläsern?

Es gibt eine ganze Menge an verschiedenen Sturzgläsern am Markt. Meist unterscheiden Sie sich nur in der Höhe, in der Breite und dadurch auch in der Füllmenge. Mir persönlich gefallen die kleinen Mini Sturzgläser gut. Diese sind eher breit.

Die verschiedenen Füllmengen

Neben den Verschiedenen Formen gibt es natürlich auch verschiedene Füllmengen. Sturzgläser mit 500ml findet man ebenso wie Sturzgläser mit nur 150 ml. Welches dabei das richtige ist, hängt dabei ganz vom Verwendungszweck des Benutzers ab

Sturzgläser Online Kaufen

Wer eine gute Qualität zu einem fairen Preis möchte, wird mit den Sturzgläsern von Flaschenbauer sehr zufrieden sein. Neben der großen Auswahl, überzeugt Flaschenbauer mit spitzen Service und einer Menge Zubehör für Flaschenfreunde

Verschiedene Angebote:

Sturzglas 125 ml

ca. 0,42 €

Sturzglas 330 ml

ca. 0,47 €

Sturzglas 870ml

ca. 0,62 €

 

Gewicht der Sturzgläser

Je nach der Größe des Sturzglas, gibt es natürlich auch verschiedene Gewichtsklassen. Bei kleinen Gläsern sind werte unter 100g keine Seltenheit. Ein großes Sturzglas mit rund 1000ml kann aber auch  schon mal ein Eigengewicht von 550g erreichen

Verschlüsse für Sturzgläser

Typischerweise werden die Gläser mit einem Twist-off Deckel verschlossen. Diese Deckel kann man relativ günstig bekommen und eignen sich hervorragend zum verschließen der Gläser.